Vergabe der Ehrenamtspreise

 Viele Gewinner, leider ein Verlierer – Vergabe der Ehrenamtspreise beim Heimspiel der Schalker in der Arena

Seit 1997 verleiht der DFB in Zusammenarbeit mit den Verbänden den „DFB-Ehrenamtspreis“.
Zudem wurde bereits zum sechsten Mal die „Fußballhelden“ des Fußballkreises 12 – Gelsenkirchen- für die Aktion „Junges Ehrenamt“ gesucht. Die Kandidaten, welche nicht älter als 30 Jahre sein dürfen, werden von den ihren jeweiligen Vereinen mit einer Begründung vorgeschlagen und zur Belohnung für Einsatz und Engagement in die Arena auf Schalke eingeladen, dieses Mal in die Coca Cola Lounge.

„Ehrenamt ist unbezahlbar“, wir Alle wissen dies, aber mit der Durchführung dieser Veranstaltung soll ein kleines Zeichen des Respekts und der Dankbarkeit ausgedrückt werden für die endlosen Stunden, welche von den Ehrenamtlichen erbracht werden mit persönlichem Einsatz, Begeisterung und Leidenschaft.

In den unterschiedlichen Positionen (Trainer, Betreuer, Vorstand, Platzwart, helfende Kraft) innerhalb der Vereine opfern sie ein gehöriges Maß an Zeit, die sie eigentlich auch für andere Aktivitäten nutzen könnten.

Der Kreis Gelsenkirchen sagt DANKESCHÖN – stellvertretend für alle Ehrenämtler in unserem Fußballkreis! Ihr seid alle Gewinner und könnt zurecht stolz auf Euch sein! Euer Dienst für die Gesellschaft, für den Fußballkreis Gelsenkirchen sowie für Eure Vereine und Mannschaften ist unbezahlbar.

Die Übergabe der „DFB-Ehrenamtsurkunden und Uhren“ erfolgte durch den Fußballkreisvorsitzenden Christian Fischer, die Vizepräsidentin Verein- und Verbandsentwicklung des FLVW und die Ehrenamtsbeauftragte Claudia Dauksch.

Folgende Personen nahmen ihre Ehrung gern, teilweise auch stolz entgegen:
Jacqueline Cappelmann, Tim Barthels, Rick Ziermann, Gor Hovakimyan, Andreas Klink, Savas Yesil, Uwe Bromkamp, Michael Krämer, Detlef Bomsdorf, Alois Raspotnik, Thorsten Gutzeit, Peter Latza und Serkan Özmekik (nicht dabei sein konnten: Ralf Gers und Fabio Antonio-Stolte).

Olaf Thon, Ehrenspielführer, und Peter Knäbel, Sportvorstand des FC Schalke 04, ließen es sich ebenfalls nicht nehmen auch noch einige warme Worte des Respekts und der Dankbarkeit an die Ehrenamtler zur richten.

Einen Verlierer gab es dann leider doch noch…denn trotz tatkräftiger Unterstützung aller Beteiligten verlor der FC Schalke das Heimspiel gegen den SC Freiburg verdient mit 0-2.

Trotzdem bleibt allen Teilnehmern dieser Ehrenamts-Abend in ganz besonders freudiger und netter Erinnerung.

Kreisvorsitzender Christian Fischer dankte ebenfalls dem FC Schalke 04: „Ich bin sehr froh, dass wir die Ehrenamtsfeier auch in diesem Jahr in der Arena auf Schalke durchführen konnten. Mein Dank gilt hier einmal mehr, dem FC Gelsenkirchen Schalke 04 e.V, unserem treuen Partner und Unterstützer in dieser Angelegenheit. Alle Beteiligten freuen sich über einen sehr netten Abend an dem wir uns sehr wohl, sehr willkommen und sehr gut aufgehoben gefühlt haben. Ein Sieg der Schalker hätte diesen Tag perfekt gemacht, aber diesmal sollte es nicht sein. Im Namen des Kreisvorstandes des FLVW Kreis Gelsenkirchen bedanken wir uns bei allen Ehrenamtlichen, die sich Tag für Tag für die Menschen in ihren Vereinen engagieren.“

Foto “Rasen”: Gerd Kaemper