SV SW Bülse kann seine Sportanlage an der Honigmannstraße verlassen und wird demnächst sich mit SV Hansa Scholven den Platz an der Baulandstraße teilen, dies beschloss der Gelsenkirchener Sportausschuss in seiner Sitzung.

 

Ab 1. Juli ist es dann soweit SV SW Bülse wird gemeinsam mit Heimatverein Hansa Scholven an der Baulandstraße kicken. Um zusätzliche Räumlichkeiten für Bülse zu schaffen wird eine Containerlösung geprüft.