Das FLVW-Vereinscafé geht in die zweite Runde. Nach der erfolgreichen Premiere mit dem FC Lübbecke stellt nun die SSV Buer am 18. Februar ihr Vereinskonzept in dem neuen Onlineformat des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) vor. Von dem Vorzeigeprojekt des Gelsenkirchener Vereins und seinen Erfahrungen sollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anderer westfälischer Klubs profitieren. Anmeldungen zu dem virtuellen Austausch sind ab sofort möglich.

Die SSV Buer zeigt, wie er das interkulturelle Miteinander auf beeindruckende Weise tagtäglich lebt und dies zusätzlich gezielt mit einer großen Anzahl an Projekten und Veranstaltungen über das ganze Jahr verteilt erfolgreich fördert. Das hat dazu geführt, dass der Verein ein stetiges Mitgliederwachstum zu verzeichnen hat. Ein buntes Miteinander prägt den Gelsenkirchener Club – und das spiegelt sich auf dem Fußballplatz wider. Der SSV Buer ist es wichtig, dass jeder integriert wird und ein Angebot für sich findet. So gibt es neben den klassischen Kinder- und Jugendteams mittlerweile zwei Inklusions- und drei Mädchenmannschaften.

Kostenlose Anmeldung ab sofort möglich

Wie die SSV Buer ihren Weg gegangen ist und bis heute noch geht, erfahren Sie im FLVW-Vereinscafé. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Fragen an die Vereinsvertreterinnen und -vetretern zu stellen, in den Austausch mit anderen Ehrenamtlern zu kommen sowie eigene Ideen zu entwickeln und zu diskutieren.
weiterlesen