Fotos: Friedhelm Ostrowski

Am 17. August 2020 trafen sich die Vertreter der 53 Vereine des FLVW-Kreis Gelsenkirchen zum traditionellen Staffeltag, der in diesem Jahr erstmalig im Glück-Auf-Club der Veltins-Arena stattfand, damit die Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden konnten.
Doch dieses Jahr war die Veranstaltung, wie fast alles in Corona-Zeiten, anders. Unter den bekannten Hygienemaßnahmen musste der Abstand eingehalten werden und auf den sonst üblichen geselligen Abend mit viel Austausch und regen Gesprächen musste verzichtet werden.
Nach einer freundlichen Begrüßung und Erläuterung der Tagesordnung durch Gerd Eschenröder (Vorsitzender des Kreisfußballausschuss) ergriff Christian Fischer (Kreisvorsitzender) das Wort: „Mit Corona lässt sich nicht Spaßen. Ein Gegner, den man nicht einschätzen kann, ist immer gefährlich. Also lasst uns mit aller Taktik, die wir aufwarten können gemeinsam gegen Corona antreten und wir werden das Spiel als Fußballfamilie gewinnen.“
Danach berichtete Christian Fischer, dass der Kreis Gelsenkirchen als Pilotkreis am Projekt „eStadtmeisterschaft im Kreis Gelsenkirchen“ teilnimmt. Die Gelsenkirchener eStadtmeisterschaft ist ein Pilotprojekt, welches von FLVWESPORTS, dem Kreis Gelsenkirchen und der Volksbank Ruhr Mitte finanziell unterstützt wird. 10 Mannschaften kämpfen momentan an der PlayStation um einen Gesamtgewinn in Höhe von 1500 €.
Im Anschluss wurde ein weiteres Pilotprojekt vorgestellt. Zusammen mit dem DFB, dem FLVW und dem FC Schalke 04 wurde es dem FLVW 12 ermöglicht, Hauptamtlichkeit in den Kreis Gelsenkirchen zu integrieren. Kathrin Vieth ist seit dem 01.08.2020 als neue FLVW-Assistentin für Vereinsentwicklung im Kreis tätig. Sie agiert auf der Kreisebene als Schnittstelle zwischen den Vereinen, dem Kreisvorstand und dem Verband. „Mit Kathrin können in Zukunft hoffentlich noch einfacher und schneller Probleme besprochen und Lösungen gefunden werden“, so Christian Fischer.
Der nächste Tagesordnungspunkt war wohl der spannendste des Staffeltages. Die Auslosung für die erste Runde des Kreispokals 2020/2021 standen an. Christof Osigus (Leiter FinanzCenter der Volksbank Ruhr Mitte Buer) und René Lewejohann (ehemaliger U20 Nationalspieler) zogen die Spielpaarungen. Die Auslosung verspricht spannende und abwechslungsreiche Spiele.
Insgesamt werden 44 Mannschaften in 6 Runden antreten. Die erste Runde des Kreispokales findet am 23.09.2020 statt, die 2. Runde am 21.10.2020, die 3. Runde am 18.11.2020 und die 4. Runde am 17.03.2020. Das Halbfinale am 28.04.2021 und der Höhepunkt, das Finale, wird am 02.06.2020 ausgetragen.
Als Überraschung überreichte Christof Osigus stellvertretend für die Volksbank Ruhr Mitte eine Spende von 500 Euro an den Kreis: „Wir freuen uns sehr, den Amateurfußball in Gelsenkirchen unterstützen zu können und hoffen, dass die Spiele bald wieder, sobald es für alle sicher ist, losgehen können“.